Magnet-Infrarot-Laser-Therapie-Light-Emitting-Diode - MILTA

Licht ist lebensnotwendig. Jede lebende Zelle gibt pro Sekunde über 100.000 Lichtimpulse ab. Diese Lichtschwingungen oder Lichtteilchen (Photonen) sind für alle biophysikalischen Vorgänge in der Zelle verantwortlich. Die MILTA-Therapie bewirkt eine verbesserte Energieproduktion der Zellen und eine Optimierung des Membranpotentials, was essentiell für eine adäquate Zellkommunikation ist. Dies erklärt, warum die Regulation- und Regenerationsfähigkeit der Zellen und alle biologischen Prozesse stark stimuliert werden und weshalb MILTA für so ein breites Spektrum von Beschwerden und Funktionsstörungen eingesetzt werden kann.

Der Menschliche Körper strahlt im Gegensatz zu Pflanzen relativ wenige Photonen ab, weil er sie verbraucht, um seine Kohärenz, sein Ordnungsgefüge aufrecht zu erhalten; kompensatorische Stoffwechselvorgänge werden organisiert und biochemische Reaktionen ausgelöst. Gesunde Zellen stoßen geordnete Lichtschwingungen aus - kranke Zellen produzieren ungeordnete Schwingungen. Je größer die Störung, desto chaotischer der Ausstoß von Biophotonen. Chaotische Lichtschwingungen übermitteln den Nachbarzellen keine korrekten Informationen mehr, sodass entsprechend auch die biochemischen Reaktionen nicht mehr stimmen und eine Vielfalt von Störungen vorprogrammiert ist.

MILTA wurde aus der Forschung für die Raumfahrt entwickelt, um Photonen in bestimmten Wellenlängen und Frequenzen zielgerichtet über die Haut zu applizieren und so den Licht- und Informationsfluss zwischen den Zellen zu normalisieren. Die MILTA-Therapie basiert auf den Prinzipien der Quantenphysik und wendet sichtbare und unsichtbare Wellen und Lichtpartikel an. Sie verbindet die Heilwirkung von mehreren physikalisch-energetischen Agenten, wie z.B. Magnetfelder, Infrarotstrahlen, kohärentes monochromatisches Licht und gepulstes inkohärentes polychromatisches Licht.

Die Generierung eines konstanten Magnetstrahls mittels des bei MILTA eingesetzten magnetischen Tunnels erlaubt einen spektakulären Effekt auf das energetische Zellpotential und die Produktion der Zellenergie (ATP). Dies ist die Grundvoraussetzung für die Effizienz unserer Körpersysteme wie Stoffwechsel und Entgiftung, Gehirn- und Nervensystem, die Blutzirkulation und den Lymphfluss, das Abwehrsystem etc.

Eine MILTA-Behandlung dauert etwa 25-30 Minuten und kostet 46,92 Euro (analog GOÄ 269a).