Messen – Wissen – Handeln

Aussagekräftige Diagnostik als Voraussetzung für eine gezielte Behandlung

Gesundheit und Leistungsfähigkeit erfordern das Zusammenwirken komplexer Regelmechanismen in unserem Organismus. Biologische Basis hierfür ist die optimale Versorgung mit Nährstoffen. Ein Mangel an einzelnen Stoffen kann dazu führen, dass die Zahnräder dieses Systems nicht mehr richtig ineinandergreifen, die Regulation ist gestört.

Auch toxische Stoffe wie Umweltgifte und Schwermetalle können biologische Regelkreise hemmen.

Wenn wir wissen, welche Stoffe unserem Körper fehlen, welche Regelkreise gestört sind und welche Schwermetalle die Regulation erschweren, können wir ursachenorientiert behandeln.

Ich habe in meiner Praxis daher ein großes Repertoire an diagnostischen Möglichkeiten. Ich arbeite dabei mit spezialisierten Laboren zusammen.

Blutuntersuchungen

Neben den bekannten Basis-Werten nutze ich in meiner Praxis weitere Blutparameter, u.a.:

·      Nährstoffe: Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren, Fettsäuren

·      Hormone: Schilddrüsen-, Nebennieren- und Sexualhormone

·      Funktionsparameter für den mitochondrialen Stoffwechsel

·      Immunsystem: Zytokine, Lymphozytentypisierung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten

·      Krankheitserreger: Ebstein-Barr-Virus, Cytomegalie-Virus, Borrelien

Stuhluntersuchungen

Der Darm ist von zentraler Bedeutung für zahlreiche Regelsysteme. Hilfreich kann daher die Analyse des intestinalen Mikrobioms sein sowie weiterer Parameter wie pH-Wert, Calprotectin, a-1-Antitrypsin, sIgA, Zonulin oder Histamin.

Funktionelle Untersuchungen

·      VNS-Analyse zur Beurteilung des Zustandes des sympathischen und parasympathischen Nervensystems, z.B. bei großem Stress oder chronischer Erschöpfung

·      CardiCheck: auf Basis der Pulswellenanalyse werden individuelle Informationen gemessen, welche für die Grundregulation des Körpers relevant sind. Unter anderem wird eine Einschätzung der Flexibilität der Arterien ermöglicht.

Schwermetalldiagnostik

Die mobilisierbare Ausscheidung von Schwermetallen bestimme ich durch einen Chelat-evozierten Metallexkretions-Test (CEMET). Hinweise auf Belastung mit toxischen Metallen im Gewebe erfasse ich zudem spektralphotometrisch direkt in der Praxis.


Neu: Testsets bestellen

Über das Labor Ganzimmun können Sie sich eine Reihe von Testsets selbst nach Hause bestellen und den Test selbst durchführen. Näheres im Untermenü.

 
E-Mail
Infos